Schyren-Gymnasium Pfaffenhofen
Niederscheyerer Straße 4 • 85276 Pfaffenhofen an der Ilm Telefon: 08441 898120 
Fax: 08441 898115  •  E-Mail an die Schulleitung, das Sekretariat, die Verwaltung(1):
kontakt@schyren-gymnasium.de
Anfahrt: google                                      







 



Wunderland der Kreativität

„Alice im Wunderland“ war am 21. November 09 als Bühnenstück in der Aula des Schyren-Gymnasiums zu sehen.

Aufgeführt wurde das Stück durch die Schulspielgruppe II unter der Leitung von Anna Maria Schirmer und Annette Steingroewer.


Im Wunderland ist alles anders und gar nichts mehr normal. Alice spielt Krocket mit der Herzkönigin, trinkt Tee mit dem Hutmacher, philosophiert mit Humpty-Dumpty. Aber irgendwie will ihr plötzlich kein einziges Gedicht mehr recht gelingen. Es heißt doch nicht:


„Der Mond ist abgehangen 
Die Zimtsterne, sie prangen
Am Himmel über mir“?

Dass nichts mehr stimmt, merkt man nicht nur am Text, sondern auch an der Musik: Mitglieder der Big Band spielen unter anderem dieses bekannte Lied als gelungene Jazz-Version.

Für die Schülerinnen und Schüler ist es schwer, auf der Bühne zu Charakteren zu werden, denn dazu sind die Rollen zu sehr auf Typen mit ihren Klischees festgelegt:

Der tollpatschige Dodo-Vogel philosophiert, die Königin ruft „Kopf ab“, das schnelle Kaninchen leidet immer unter Zeitdruck, die Haselmaus schläft in der Regel. Aber vergnüglich ist die Aufführung immer.

Denn nie weiß man, was als nächste Überraschung kommt: Ein Ritter, der nicht reiten kann? Ein hoch gefährlicher Kampf, der mit Schachfiguren ausgetragen wird, ein Türsteher, der die Ewigkeit gepachtet zu haben scheint?

Äußerst liebevoll wurden sämtliche Kostüme durch den Wahlkurs XXL hergestellt, sehr bemerkenswert wählte man das Schuhwerk aus: Der philosophische Dodo, der Kant und Wittgenstein zitiert, hat Schuhe an, die ihm mindestens drei Nummern zu groß sind, das hastige Kaninchen rutscht nur so auf seinen Pfoten über die Bühne.


Das Bühnenbild – ein echtes Wunderland: Unglaublich geschickt wird hier mit der Raumsituation umgegangen und schön ist es auch. Aber es ist nicht nur das Bühnenbild, denn vieles, was der Zuschauer sieht, stammt aus Projektoren und Scheinwerfern.

Die Gruppe Licht und Ton unter Leitung von Hans Lindenmüller arbeitet kongenial den festen Bühnenbildelementen von Anna Maria Schirmer zu.


So stellt sich die ganze Aufführung als ein gelungenes Teamwork von Dr. Stefan Daubner (Musik), Lindenmüller (Licht und Ton), Schirmer und Steingroewer (Inszenierung und Bühnenbild) – und vielen, vielen meist recht jungen Bühnenakteuren dar.

Um nur ein paar der hochengagierten Schauspieler zu nennen: Alice: Deborah Weber, 8D; Alice: Clara Sendtner, 8D; Weißes Kaninchen: Katharina Schemitsch, 8F; Dodo: Laura Lüthje, 10C; Herzkönigin: Sarah Volkmer, 10A; Humpty-Dumpty: Till Ehrich, 8F.

Alle hatten alle enorm viel Text zu lernen und spielten mit viel Freude.

Zur Fotoanimation der 1. Aufführung
Text und Bilder: © Hans-Georg Haehnel, Pfaffenhofen, 2009

Zu den Fotos der 2. Aufführung am 27.11.2009: Einstieg oder Direktaufruf
© Harald Schirmer Karlskron 2009


Zurck zu "Veranstaltungen am SGP"
Zur Startseite des SGP