Schyren-Gymnasium Pfaffenhofen
Niederscheyerer Straße 4 • 85276 Pfaffenhofen an der Ilm Telefon: 08441 898120 
Fax: 08441 898115  •  E-Mail an die Schulleitung, das Sekretariat, die Verwaltung(1):
kontakt@schyren-gymnasium.de
Anfahrt: google                                      







 



Gut gestimmt in die Ferien

Begeisterte junge Musiker überzeugen auf dem Weihnachtskonzert des Schyren-Gymnasiums

Über 100 Mitwirkende – darunter die Bigband - lieferten mit einem Vorgeschmack auf das Musical "Der kleine Horrorladen" das bewegende Finale des traditionellen Weihnachtskonzertes, das Donnerstagabend am Schyren-Gymnasium über die Bühne ging. Das skurrile Drama um eine fleischfressende Pflanze ist als nächstes musikalisches Großprojekt in Arbeit; die Leitung hat Julian Oswald.

Aber natürlich hat das Gymnasium musikalisch noch viel mehr zu bieten: Mit dem Vivace aus dem Doppelkonzert d-Moll von Johann Sebastian Bach bezauberte das Barockensemble der Oberstufe – mit Dieter Sauer als Gastdirigent. Als Solistinnen glänzten Marta Baranda Menayo und Anna Kammerl.


Unterstufenchor und Streicherklasse 6A mit „White Winter Hymnal“ - leidenschaftlich dirigiert von Judith Jung, einer neuen Musiklehrerin am Schyren-Gymnasium. Foto: Roland Scheerer

Dass sie sich vor großem Publikum in der randvoll gefüllten Aula wie zu Hause fühlen, bewiesen schon die Unterstufenschüler aus Streicherklassen, Unterstufenchor und Vororchester mit wirkungsvollen Arrangements, die sie mit ihren Lehrkräften Marie-Therese Daubner, Judith Jung und Christiane Sauer einstudiert hatten. Sauer leitet auch das große Schulorchester, das mit Auszügen aus Tschaikowskys „Nussknacker“ einmal mehr seinen hohen Anspruch unter Beweis stellte. Luisa Dietsch und Pia Huber beeindruckten durch selbstgeschriebene, gefühlvolle Popsongs.

Die neunköpfige Lehrerband "Burnout" spielte Funk und Soul, und Stefan Daubner erzielte mit der anspruchsvollen, doppelchörigen Interpretation des Weihnachtsliedes „Als ich bei meinen Schafen wacht“ ein besonders raumgreifendes und bewegendes Klangerlebnis. So stimmten die vielen Mitwirkenden die Schulgemeinschaft auf ein besinnliches Weihnachten ein.

Roland Scheerer