Schyren-Gymnasium Pfaffenhofen
Niederscheyerer Straße 4 • 85276 Pfaffenhofen an der Ilm Telefon: 08441 898120 
Fax: 08441 898115  •  E-Mail an die Schulleitung, das Sekretariat, die Verwaltung(1):
kontakt@schyren-gymnasium.de
Anfahrt: google                                      







 



Schnupperkurs fr Roboterfans

Ein ganz besonderes Zusatzangebot für interessierte Schülerinnen und Schüler der sechsten Jahrgangsstufe wurde von Lehrern der Fachschaften Physik und Informatik angeboten. An zwei Nachmittagen konnten die Schüler nach Geschlechtern getrennt  in die Programmierung von Lego-Robotern hineinschnuppern. Nicht weniger als 20 Mädchen und 34 Jungen nahmen dieses Angebot begeistert an, so dass wir insgesamt drei Kurse veranstalten konnten.

Dabei wurden die Mädchen von Ingo Bartling und Thomas Ludwig betreut, die beiden Kurse für die Jungen wurden von Bernhard Laux, Joachim Mück, Heike Podchul und Reinhard Schneider geleitet. Die grundlegenden Kenntnisse zur Gestaltung von Robotikkursen wurden von den Lehrkräften auf einer Roberta-Basisschulung am Schyren-Gymnasium im Oktober 2014 erworben. Diese Fortbildung überzeugte und begeisterte die Teilnehmer derart, dass sie die Schulleitung vom Konzept überzeugen konnten und so 20 Robotik-Baukästen der neuesten Generation von Lego angeschafft wurden, die nun erstmals im Einsatz waren. In den kommenden Jahren sollen diese unter anderem auch in den Forscherklassen eingesetzt werden.

Im Kurs durften die Kinder ihren Roboter selbst gestalten, ihm einen Namen geben und ihm dann beibringen, z.B. einen Freudentanz aufzuführen, einen Buchstaben zu schreiben oder einen genau vorgegeben Kreis zu fahren. Die Mädchen ließen ihre Geschöpfe dann zu selbst mitgebrachter Musik tanzen, die Jungen veranstalteten ein Slalom-Wettrennen. Alle waren mit viel Freude dabei und lernten eine Menge über Programmierung. Leider war die Zeit natürlich viel zu kurz!

Wir hoffen aber, im nächsten Schuljahr einen Wahlkurs  „Robotik“ für interessierte Schüler anbieten zu können, in dem dann kontinuierlich gearbeitet, geforscht und programmiert werden kann.

Text und Foto: © Bernhard Laux, Pfaffenhofen 2015