Pronomen
Pronomen sind - vom Wortsinn her - Stellvertreter eines Nomens, eines Substantives, können aber auch zur näheren Bestimmung eines Substantives dienen, dann gelten sie als Begleiter.

Manche Pronomen ersetzen tatsächlich ein Substantiv, z.B. »ER« <--> »der Mann«. Solche Pronomen werden nie attributiv gebraucht.

Andere Pronomen, z.B. »DIESER«, lassen sich statt eines Artikels attributiv und als Satzglied verwenden: »DIES habe ich nicht gewusst. JENER Mann saß am Steuer.«

Die meisten Pronomen sind flektierbar und dann auch deklinierbar.

Es gibt aber auch undeklinierbare Pronomen, wie z.B. »etwas« oder »man«.

Untergruppen:
Demonstrativpronomen
Fragepronomen
Indefinitpronomen
Personalpronomen
Possessivpronomen
Relativpronomen
Reflexivpronomen


Textverständnistest
Wortartenüberblick
Startseite